TRAUM-FISHING
 Community Tester
Name: Gary France - Trout Territory

Alter: In den 50ern :)

Wohnort: Cressy, Tasmanien, Australien

Instagram: TroutTerritory
Webseite: www.troutterritory.com.au/
Wo gehe ich Angeln?
Ich habe in den letzten 45 Jahren überall auf der Welt gefischt. Sehr oft in Neuseeland, Europa und in den USA.


Welche Fische fange ich am meisten?
Wilde Bachforelle. Größe: 30 bis 60 cm plus. Auch Regenbogenforellen und Meerforellen.


Was mag ich am meisten am Angeln?
Ich liebe die schönen Orte, an die mich das Fliegenfischen bringt. 
Ich liebe es, in der Natur zu sein und Fähigkeiten zu entwickeln, die auf die Natur abgestimmt sind.
Ich liebe die Jagd nach wilden Forellen.
Ich liebe es, wie aktiv Fliegenfischen ist.
Ich liebe es, wie ich auf das Wetter und die Bedingungen eingestellt sein muss.
Ich liebe es, wie ich beim Fliegenfischen immer im Moment bin.
Ich liebe die Ruhe, die Tiere, den Dschungel.... Es ist alles wichtig für Körper, Geist und Seele.
Ich liebe den physischen Aspekt des Gehens, Wanderns.
Ich liebe es, Bücher über Fliegenfischen zu lesen.
Ich mag Gespräche über Fliegenfischen.


Welche Hobbys habe ich sonst noch?
Fliegenbinden, Gitarre spielen, Holzarbeiten, Gartenarbeit und Gemüseanbau.


Mein Größter Fang/spannendste Erfahrung bislang:
Ich fange eine Reihe von wilde Bachforellen im Bereich von 5, 6 und 7 Pfund. Außerdem gehörten auch eine Reihe von tasmanischen Wildforellen zu meinen besten Fängen.


Bin ich ein Fliegenfisch Instruktor?
Ja ich bin Fliegenfischer Guide und Instruktor. Ich habe ein eigenes Unternehmen mit dem Namen "Trout Territory"


Wie viele Schüler und Gäste hatte ich bisher?
Tausende in den letzten 20 Jahren, da ich seit 2000 als Guide tätig bin.


Meine Fliegenfischerschule kurz erklärt:
Wir bieten geführte Forellenangeltouren an. Wir helfen Menschen, das Beste aus ihrem tasmanischen Fliegenfischer-Abenteuer herauszuholen, vom Anfänger bis zum erfahrenen Fischer. Wir haben viele großartige Angelorte zur Auswahl, darunter Seen und Flüsse im zentralen Hochland sowie im Mittelland und im Tiefland. Zu unseren Erfahrungen zählen das Driften auf einem See, das Waten an den Ufern oder im Flachland. Wir sorgen für Ausrüstung und gutes Essen.


Wie oft gehe ich im Monat angeln?
Mehr als 20 Mal im Monat, egal ob ich für mich selbst, mit Freunden oder mit Kunden.


Was ist mein Lieblingsköder?
Black Spinner, Grasshopper, Beetle, Emerging Mayfly, Nymph


Mein Bester Ratschlag für andere Fliegenfischer:
Gute Knoten. Testen Sie unbedingt Ihre Knoten! Saubere Vorfächer, Chemisch geschärfte Hakenspitzen.
Kontrolle über die Schnurr. 
Wenn ein Fisch Deine Fliege nimmt ... nicht sofort zuschlagen! - lieber ein guter, smoother, fester Zug.